Wandern im Hollersbachtal

Das Hollersbachtal ist wie ein unentdecktes Juwel: Mit seinem rauschenden Wildbach, den vielen Wasserfällen, den grünen Almen und den urigen Bauernhöfen ist es wunderschön – und dennoch touristisch kaum frequentiert.

Am Eingang des Tals am Stausee befindet sich der Gasthof Seestube. Vom Apartment kann man in ca. 20 Minuten dorthin laufen (der Weg ist allerdings recht steil) oder sein Auto dort parken. Kurz hinter der Seestube geht rechts der Bachlehrpfad ab. Ein wunderschöner Wanderweg, der meist direkt neben dem Hollersbach und durch Wälder verläuft. Wir nutzen lieber den Bachlehrpfad als den geradeaus verlaufenden Almweg, da dieser  zu großen Teilen asphaltiert ist und man (selten) mit einem Auto rechnen muss.

Ein toller Anlaufpunkt für eine ca. 2,5 Stunden lange Wanderung ist die Senningerbräualm am Ende des Bachlehrpfades mit ihren hervorragenden Pinzgauer Spezialitäten. Von hier aus kann man sich auch vom Taxi abholen lassen, das die Wirtin gerne bestellt.

Hinter der Senningerbräualm geht es noch ca. 2 Stunden weiter bis zum Talschluss. Insbesondere im Frühjahr zur Schneeschmelze ist dieser Abschnitt sehr reizvoll, da links und rechts aus den Bergen zahlreiche Wasserfälle sprudeln.

Am Ende des Tals findet man die Materialseilbahn zur Neuen Fürther Hütte. Von hier aus wandert man weitere 2 Stunden einen wunderschönen aber steilen und schmalen Pfad zur auf 2.201m gelegenen Hütte.

Im Winter steht der Winterraum der Hütte offen, in dem wir auch schon übernachtet haben. Es gibt ein elektrisches Licht, Feuerholz, Decken, Matratzen und sogar ein paar Flaschen Bier lässt der Hüttenwirt zurück. Allerdings muss ein Bach (barfuß) überquert werden, sodass ich die Wanderung nur bei gutem Wetter empfehlen würde.

Mit insgesamt ca. 6 Stunden (ohne Pause) ist der Weg von Hollersbach zur Neuen Fürther Hütte zu weit, um ihn an einem Tag hin- und zurück zu gehen. Da das gesamte Tal jedoch vom „Nationalpark-Taxi“ bedient wird, kann man die Wanderung gut in Etappen laufen und sich z.B. zur Materialseilbahn fahren lassen. Auch eine Übernachtung auf der Hütte ist natürlich möglich.

No Comments

Post a Comment